Lesekreativität

Die Bücher sollten mit allen Sinnen wahrgenommen

und erlebt werden

 

Durch die Anwendung kreativer Vermittlungsmethoden werden Kinder und Jugendliche spielerisch gefördert und mit jede Menge Spaß (wieder) an das Lesen und Erleben der Textinhalte herangeführt.

 

So kann schnell aus einem Buch eine Ralley werden, eine Rätselbude entstehen, ein ABC-Gewusel wachsen...... - ein Ausflug in gestalterische Leseaktionen!

 

Eine Kombination aus Roman und Sachbuch eignet sich besonders für einen Wissenstransport, der unbemerkt abläuft, aber "Spuren hinterlässt".

 

Der Einsatz von aktuellen Medien (wie Tablet, Notebook, etc.) ist möglich und bietet ein Spektrum, um insbesondere leseschwache Kinder und Jugendliche wieder für die geschriebene Sprache begeistern zu können.

Im Menue Referenzen / Projekte sind einige Projektbeispiele kurz skizziert.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anja Kuypers