Jeden Tag ein Öhrchen öffnen...

Ein akustischer Adventskalender 

 

Vom 1. bis zum 24. Dezember veröffentliche ich täglich eine  Buchpräsentation. Vom Bilderbuch, über das Kinder- und Jugendbuch bis zum Sachbuch wird alles dabei sein. 

 

Die fünf- bis zehnminütigen Podcasts sind bei Spotify (einfach mal Kapitelreise und/oder Anja Kuypers eingeben) und mittels dieser URL anzuhören:

 

https://kapitelreise.crab.land/feed/podcast

 

 

Dessen nicht genug, habe ich im Rahmen dieses Adventskalenders ein Gewinnspiel eingerichtet.

Jeden Tag verweise ich auf einen Buchstaben, der gefunden werden muss.

Am Ende ergeben die 24 Buchstaben ein seeeeehr langes Wort, ein von mir kreiertes Kunstwort, dass bis zum 30.12.2020 an die anja.kuypers@kapitelreise.de gesendet werden kann.

 

Unter allen Einsendern verlose ich vier Bücher: ein Bilder-, ein Kinder-, ein Jugend- und ein Sachbauch.

An dieser Stelle ein herzliches DANKE an folgende Verlage, die die Gewinne zur Verfügung gestellt haben: Thienemann Esslinger, Reprodukt und Gabriel.

 

Die Gewinner werden per Mail von mir benachrichtigt und erhalten die Bücher per Post zu Beginn des neuen Jahres. Der Rechtsweg ist hierbei natürlich ausgeschlossen.

 

So, jetzt heißt es nur noch lauschen, lesen und mitmachen.

 

Ein erstes INTRO, in dem ich die Idee, das Konzept und das Gewinnspiel erläutere, ist bereits nachzuhören. Ganz viel Spaß!!!!!

 

SOCKENTHEATER

 

Glücklicherweise lerne ich im Rahmen meiner Tätigkeit als Lese- und Literaturpädagogin (BVL) immer wieder Menschen kennen, die sich mit witzigen, klugen und ausgefallenen Ideen in der Sprachförderung engagieren.

 

Heute möchte ich Euch Nelleke van der Burg vorstellen. Sie hat die WALKYTALKIES erfunden und damit 2019 in England den Junior Design Award gewonnen.

 

WALKYTALKIES sind Socken, die es mit 16 verschiedenen Motiven gibt. Vom Hai über den Drachen bis zur Hexe. Mit ihnen können Geschichten erfunden und erzählt werden. Diese Socken können zum Spiel an den Händen, aber auch an den Füßen getragen werden. Und wer weiß? Vielleicht gibt es bald sogar ein Fußtheater....

 

Ich hatte mich sehr über Nellekes Kontaktanfrage gefreut, und wir konnten bereits einige Ideen zur ergänzenden Leseförderung austauschen. Mal sehen, welche länderübergreifende Kooperationen die Zukunft noch bereithalten wird....

 

walkytalkies.de

 

CARLAS GRÖßTER WUNSCH

 

ENDLICH.... Ich freu` mich!!!

 

Mein zweites Buch steht in den Startlöchern. Eigentlich hätte es schon vor Monaten erscheinen sollen, aber die allseits bekannten Umstände haben zu Verzögerungen in der Produktion geführt.
Jetzt aber! ?
Es ist ein taktiles Buch.
Mit "Carlas größter Wunsch" habe ich im letzten Jahr den haptibook Preis 2019 vom gewonnen.
Vermutlich kann man es im Januar - also recht bald - in Händen halten!!!!
Hier ein paar Eindrücke des Tast- und Fühlbuches, das nicht nur in Schwarzschrift und Braille zu lesen ist, sondern auch mittels des bookii-Stiftes vom zu hören sein wird.
Die Texte hatte ich im Frühjahr mit manchen Sprecherkolleg*innen eingesprochen.
Und jetzt ist es bald soweit! Juchuh!!!!!

 

Deutscher Vorlesetag 2020

 

Es waren soooo schöne Aktionen im Rahmen des Dt. Vorlesetages am 20. November geplant.

Aber leider, leider konnte nichts davon stattfinden....

 

Also gibt es hier und jetzt eine Schnupperlesung von und mit mir aus meinem Buch "Jupiter - Mit Mut und Spucke".

 

Viel Spaß dabei!

 

Klick - und los geht`s....

Sämtliche Veranstaltungen bis Ende 2020 können leider nicht stattfinden.

Ersatztermine wurden größtenteils schon vereinbart.

 

Bitte hier nachlesen.....

Am 21. Oktober findet ab 19.30 Uhr auf dem Stautenhof mit meinem Kooperationspartner "Stiftung Jürgen Kutsch" ein kommunikatives Beisammensein statt.

 

Zu Snacks vom Biohof findet der generationen- und kulturübergreifende Austausch statt. 

 

Mit literarischen "Häppchen" werde ich das Event begleiten und von meinen Leseförderprojekten in der Stadt Willich berichten.

 

link zum Event

 

Eine schöne Veranstaltung, auf die ich mich sehr freue!

 

Anmeldungen sind dringend notwendig!

 

S.O.F.A.S.E.I.T.E.N. on tour....

 

Zu Gast in der Anrather Bücherei. Danke für die Beherbergung.

Im heimischen Wohzimmer wäre es zu kuschelig geworden.....

 

Es gelten die üblichen hygienischen Bedingungen an dem Abend.

 

Kartenbestellungen über mich. 

S.O.F.A.S.E.I.T.E.N. on tour....

 

Wieder mal zu Gast auf dem Stautenhof in Anrath. Wie schön!

 

Diesmal gemeinsam mit den wunderbaren Frauen Martina Biermann und Dr. Maren Gottschalk.

 

An diesem Abend präsentieren wir drei starke Frauen, die Weltgeschichte geschrieben haben!

 

Ein optisches, auditives und kulinarisches Erlebnis!

Mit Klick zum Presseartikel in der Rheinischen Post vom 19.09.2020
Kostenlose Bücherpakete für Kitas und Gr[...]
PDF-Dokument [1.5 MB]

Kostenfreie Bücherpäckchen für alle Kitas und Grundschulen in der Stadt Willich

 

Über das neue Literaturprojekt „BÜCHER. FÜR. EUCH. - Phantasieausflüge“ dürften sich in den nächsten Wochen alle Bildungseinrichtungen (Kitas und Grundschulen) der Stadt Willich freuen.

 

Dank der großzügigen Spende der Stiftung Jürgen Kutsch konnten zahlreiche Bücher angeschafft werden, die in den kommenden Wochen sukzessive an die Einrichtungen verteilt werden. Die Stiftung ist bekannt für ihr außerordentliches Engagement in Bildung und Kunst.

 

Mit meiner Idee der "Bücherpäckchen" übernahm ich auch die Konzeption und Durchführung des Projektes.

Mit den Büchern soll die aktuelle, literarische Ausstattung in den Einrichtungen ergänzt werden.

 

Jede Institution erhält mindestens zwei geeignete, altersgerechte Titel, zu denen ich zuvor umfangreiche Vermittlungskonzepte entworfen habe.

 

Die aktive Leseförderung, die über das klassische (Vor-) Lesen hinausgeht, kann demnach sofort durch spielerische Aktionen beginnen und zur nachhaltigen Lesemotivation beitragen.

Alle Bücher wurden selbstverständlich je Standteil beim ortsansässigen Buchhandel bestellt.

 

(im Bild von links nach rechts: Barbara Jansen (Schulleitung, Albert-Schweitzer-Schule - Anrath), Jürgen Kutsch (Stiftung Jürgen Kutsch), Anja Kuypers (Leseagentur Kapitelreise), Silke Leutloff (Leitung OGS, Albert-Schweitzer-Schule - Anrath)

 

 

Ein paar Eindrücke von den Projektanfängen bis zur Auslieferung....

 

Welch eine Freude!!!!!

 

Vor wenigen Tagen erfuhr ich von der Nominierung meines Projektes "Codewort: LESEN! - Bücher aus der Box" für den Dt. Lesepreis 2020 in der Kategorie "Herausragendes individuelles Engagement"!

 

Von knapp 400 Einsendungen wurden 50 Projekte in 5 verschiedenen Kategorien nominiert. Die Entscheidung fällt am 4. November 2020!

Jetzt heißt es Daumen drücken!

 

Vielen Dank an alle FreundInnen, InteressentInnen, UnterstützerInnen, HelferInnen, SponsorInnen, LeserInnen an dieser Stelle und immer wieder!

 

Link zur Website Stiftung Lesen

 

Hier gibt es die offizielle Pressenachricht:

 

 

Der Auftakt zu meiner neuen Projektreihe

"S T I M M E  N B A R O M E T E R - Kinder und ihre Meinung"

ist nun weitestgehend abgeschlossen. 

 

Über die Dauer von sechs Wochen habe ich mich - unter Einhaltung sämtlicher Hygienevorschriften und Abstandsregeln - privat, im heimischen Garten mit drei Grundschülerinnen getroffen.

Wir haben über die Corona-Zeit gesprochen, und ich wollte wissen, wie sie es erlebt haben, welche Gefühle aufkamen und was sie in der nahen Zukunft erwarten.

Die Gesprächsergebnisse haben wir in Bildern, Texten und per Audio festgehalten. Mit dem bookii-Hörstift (Tessloff-Verlag) führten die Mädchen Interviews mit anderen Kindern und holten auf diese Weise weitere Stimmen ein.

Es war eine wunderbare Zeit mit jede Menge Input.

 

Die gesammelten Werke können nun im Rahmen einer kleinen, begehbaren, runden Ausstellungsfläche präsentiert werden. 

 

Hier ein paar Eindrücke.....

 

Neues Leseförderprojekt in den Startlöchern....

Weitere Infos hier

 

-----------------------------

B Ü C H E R. F Ü R. E U C H.

P h a n t a s i e a u s f l ü g e

 

Kostenfreie Bücherpäckchen für alle Kitas und Grundschulen in der Stadt Willich – inklusive Vermittlungskonzepte für ErzieherInnen und LehrerInnen

------------------------------

 

Dank der großzügigen Unterstützung durch Jürgen Kutsch von der Stiftung Jürgen Kutsch, konnte das neue Leseförderprojekt umgesetzt werden.

VIELEN DANK!

 

Nach den Sommerferien kommen die Bildungseinrichtungen in den Genuss des Extra-Lesevergnügens. Ich freue mich schon sehr darauf!

 

Eine Reflektion des Projektes sowie meiner Arbeit als Literaturpädagogin wird es am

 

Mittwoch, 21. Oktober 2020 ab 19.30 Uhr auf dem Stautenhof in Anrath 

 

geben. 

 

Die Stiftung Jürgen Kutsch lädt zur 15. Dialogveranstaltung 

 

XV. verbum ad mensam – hand-fair-lesen – das Wort bei Tisch

 

ein und führt Menschen bei Tisch zusammen - generationen- und kulturübergreifend –, zurück auf den persönlichen Dialog.

Denn gemeinsam essen ist Kommunikation und Begegnung – oft mit Fremdem und Neuem, um neue Perspektiven und Horizonte zu eröffnen. Ein Wort wird im Mittelpunkt jeder Veranstaltung stehen, um das sich jede Mahlzeit dreht.

Die Kinder suchen Vorbilder und konsumieren nicht nur das, was ihnen serviert wird, sondern auch das, was ihnen vorlesen wird.

Die Kultur der Mahlzeiten wird  bestimmt durch die Kultur zu Hause und im öffentlichen Raum. Lesen entschleunigt den Alltag der Kinder und öffnet ihren Horizont.

 

Eintritt und Imbiss frei, um Spenden zugunsten eines Obst- und Gemüseprojektes der Stiftung für Kinder in Willich-Anrath wird gebeten.

 

 

HaptiBOOK news - "Sharing is caring"

 

Die Corona-Krise wirkt sich auch auf das Kinderbuchtprojekt des DBSV aus. So arbeiten die Angestellten seit Wochen von zu Hause aus an der Herstellung neuer Tastbücher: In liebevoller Handarbeit setzen sie die Bildelemente für unsere neuen Bücher zusammen.

 

Unter normalen Umständen werden sie dabei von engagierten Freiwilligen in gemeinsamen Bastelaktionen unterstützt, die zum Beispiel von vostel.de organisiert werden. Aufgrund der aktuellen Situation fällt diese wichtige Hilfe leider aus.

Anlässlich des GivingTuesdayNOW hat der DBSV gestern deshalb eine Spendenaktion auf der DBSV-Facebook-Seite gestartet. Das erklärte Ziel ist es, im Sommer das neue Tastbuch „Carlas größter Wunsch“ für Kleinkinder mit einer Auflage von 200 Exemplaren herauszugeben.

Die Geschichte wurde von mir entwickelt und hat letztes Jahr im Rahmen des haptiBOOK-Wettbewerbs zur Gestaltung von Tastbüchern für Kleinkinder den 1. Platz gewonnen.

 

Daher die Bitte des Verbandes:

Schenkt der Spendenaktion ein Like oder teilt sie in eurem Freundeskreis – auf Facebook, WhatsApp oder einem anderen Weg.

Hier ist der Link zur Spendenaktion

 

Danke für eure Unterstützung!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Leseförderprojekt geht in die zweite Runde!!!!

 

Alle Infos zum Projekt gibt es hier

 

WIR HABEN GEWONNEN UND DÜRFEN NACH LEIPZIG FAHREN!!!

 

Meine Literatur AG "Die Bücherbande" von der Albert-Schweitzer-Schule in Anrath teilt sich mit einer weiteren Einrichtung den ersten Platz. 

 

ALLE AG-Kinder dürfen in Begleitung nach Leipzig zur Buchmesse fahren und dort den Autor Stefan Gemmel und die Projektorgansiatorin Eva Pfitzner treffen.

 

Wir sind schon sehr gespannt und freuen uns unglaublich. DANKE!

 

 

Übersicht Projektseite "Deutschlands Kinder lesen ein Buch"

Christoph Biemann von der "Sendung mit der Maus"

zu Gast bei den SOFASEITEN

 

 

Am Samstag, den 15. September 2019, war Christoph Biemann zu Gast im heimischen Wohnzimmer, auf dem heimischen Sofa. 

 

Welch wunderbarer Abend mit wunderbaren Gästen!

 

Es wurde gelesen, experimentiert, gefragt, erzählt und geschaut... gelungen!

 

 

 

 

 

Das erste, eigene Kinderbuch!!!!

Die Freude ist riesig!

JUPITER - Mit Mut und Spucke ©

 

Die Geschichte handelt von einem jungen Alpakafohlen, welches eines Abend den Hof verlässt, auf dem es mit seiner Familie lebt. Angezogen vom Flackern einer geheimnisvollen, weit entfernten Lichtquelle, macht es sich auf den unbekannten Weg. 

Jupiter verläuft sich und braucht dringend Hilfe. Zum Glück trifft er andere Tiere, die schnell zu Freunden werden und ihn fortan auf der Suche begleiten.

Und das ist auch gut so, denn zu allem Übel nähert sich ein Fuchs, der Böses im Schilde führt...

 

Mein Herzensprojekt steht nach einem knappen Jahr nach Fertigstellung kurz vor der Vollendung. 

Die wunderbare Kinderbuchillustratorin Sabine Marie Körfgen hat das Cover sowie die s/w Zeichnungen im Text nach meinen Wünschen gestaltet. Sehr gelungen!

 

Nicht mehr lange und das Buch wird im Handel erhältlich sein.

 

Näheres bald an dieser Stelle!

Filmbeitrag zum Projekt "Punktgenaues Lesen"

 

Der Film darf ohne Genehmigung von Kapitelreise NICHT vervielfältigt werden!

 

Das Projekt "Punktgenaues Lesen" zu den Themen Sinne, Kommunikation und Blindheit ging im März 2019 zu Ende. 

Ein wunderbares Team mit tollen Ergebnissen, das es wert war, einen Film darüber zu drehen. 

Kapitelreise bedankt sich herzlichst für die wunderbaren Stunden mit allen Beteiligten!

Kapitelreise gewinnt den haptiBOOK Preis 2019!!!!

 

v.l.n.r. Eva Cambeiro Andrade (DBSV), Reiner Delgado (DBSV), Christine Rieger (DBSV), Anja Kuypers (Kapitelreise)

 

haptiBOOK - Erstellung von Tast- und Fühlbüchern

 

 

Der Wettbewerb ist Teil des Projektes "Ein Buch für jeden Tag" mit Förderung der SKala-Initiative.

 

Ende 2018 wurde das Schreiben einer Geschichte und die passende Umsetzung in Form eines Fühlbuches für Kinder zwischen ein und drei Jahren vom DBSV in Zusammenarbeit mit der Skala-Initiative ausgerufen.

 

Ich freue mich sehr, dass mein Buch "Carlas größter Wunsch" gewonnen hat!

 

Die kommenden Monate werden nicht minder spannend sein. Es wird einen regen Austausch und Termine zur Vermittlung des Buches geben.

 

Lesen Sie selbst :-) Klick

 

Buchpräsentationen

 

 

Eine kleine Auswahl an lesenswerten Comics, Kinder- und Sachbüchern sowie Bilderbüchern wurde zur  Anregung und Bestückung der schulinternen Bücherei präsentiert.

Es hätten noch mehr Bücher sein können.... aber der Platz!

 

Projekt Punktgenaues Lesen

 

Seit Anfang November beschäftige ich mich, gemeinsam mit acht Grundschülern, im Alter zwischen sieben und acht Jahren, mit der Thematik "Was bedeutet es blind oder sehbehindert zu sein“.

 

Über einen Quereinstieg zu den Sinnen grundsätzlich, fand mit Hilfe zielgruppengerechter Literaturauswahl ein Erlebnis der besonderen Art statt. Bislang wurde gelesen, gespielt, gebastelt, gefühlt, gelernt, erzählt, zugehört und und und... Dahinter verbirgt sich ein feingliedriges Konzept von neun Wochen Dauer, welches von mir entwickelt wurde. Leseförderung, die über Grenzen geht.

 

Eine kleine Schreibwerkstatt nebst Erstellung eines eigenen Fühl- und Tastbuches steht noch aus.

Ein spannendes Projekt mit vielerlei Akteuren und Sponsoren, die alle gerne meinen Einladungen und Anfragen gefolgt sind. Vielen Dank - auch an dieser Stelle!

 

Hier der link zum Online-Artikel in der RP vom 21.12.2018

 

Weitere Berichte folgen....

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anja Kuypers