Lese- und Literaturpädagogik

Was ist das überhaupt?

 

Wenn lesen zu können mit der Tatsache schwimmen zu können gleichgesetzt würde, dann bedeutet literaturpädagogisches Arbeiten schnorcheln oder gar zu tauchen zu können.

 

Die Lese- und Literaturpädagogik kitzelt, mittels vielfältiger, kreativer Methoden das heraus, was zwischen den Zeilen steht, was nur mit genauem Hinsehen zu verstehen ist. Die Unterwasserwelt – um in diesem Bild zu bleiben – bietet so viel Fantastisches, Wunderbares und Schönes, was entdeckt werden möchte.

 

Das Ziel ist es, allen Kindern einen lustvollen Zugang zur Schrift- und Bildsprache zu ermöglichen. Sie sollen durch die Fähigkeit, Texte lesen und verstehen zu können, bei ihrem eigenen Blick auf die Welt unterstützt werden.

 

Lese- und Literaturpädagogik macht Lust auf mehr Schriftgut und kann begeistern, den eigenen Zugang zum Buch zu finden und nachhaltig zu entwickeln.

 

Also, abtauchen in die Geschichten hinter den Büchern!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anja Kuypers